Crosswork zwischen allen Geschlechtern?!

Fortbildung
gender-6188940_1920_klein
Datum: Mi, 10. Jan 2024

Veranstaltungsort: Freizeitheim Linden, Hannover

Wenn Männer mit Mädchen und Frauen mit Jungen arbeiten. Eine Einführung in die geschlechtersensible Pädagogik und Bildung.

 

Die Fortbildung bietet eine Einführung in die geschlechtersensible Pädagogik der Kinder- und Jugendhilfe. Sie sensibilisiert für Geschlechterfragen, um ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie Geschlecht in unserer Gesellschaft konstruiert ist und welche Auswirkungen dies auf Menschen und ihre Beziehungen haben kann. Darauf aufbauend wird ein besonderes Augenmerk auf das Setting des Crosswork gelegt. Die Grenzen und Möglichkeiten von Crosswork werden gemeinsam erarbeitet.

Geschlechtersensible Praktiken bedeuten eine kontinuierliche Reflexion, da sich Geschlechternormen und -identitäten im Laufe der Zeit ändern können. Die Umsetzung geschlechtersensibler Praktiken erfordert eine bewusste Veränderung auf individueller, institutioneller und gesellschaftlicher Ebene. Geschlechtersensible Pädagogik und Bildung fördert den Weg in eine inklusivere und gerechtere Gesellschaft, in der alle Geschlechter gleichwertig behandelt werden.

Inhalte:

  • Grundlagen geschlechtersensibler Pädagogik
  • Zweigeschlechtlichkeit und die Vielfalt von Geschlecht
  • Schwerpunktthema: Crosswork in Theorie und Praxis  
  • Praxisaustausch

 

Referent*innen:

  • Alex Sott, Bremer JungenBüro, Berater für Jungen, die von Gewalt betroffen sind, Referent für Jungenarbeit, https://bremer-jungenbuero.de

  • Dr. Ines Pohlkamp, gender- und diversitätssensible Praxisforscherin, Organisationsentwicklerin, Referentin und Supervisorin (DGSv), Vorstand der BAG Mädchen*politik, Webseite: https://inespohlkamp.de

 

Hinweis:

  • Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Eine Offenheit für die Auseinandersetzung mit Geschlechterthemen wird vorausgesetzt.

 

Info: für Fachkräfte und Ehrenamtliche in der Jugendarbeit aus der Region Hannover

Datum: Mittwoch, der 10.01.2024, von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Veranstaltungsort: Freizeitheim Linden, Hannover (Kleiner Saal)

Verpflegung: inkl. Mittagssnack und Getränke

Anreise: eigene Anreise. Es wird empfohlen mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da die Parkplatzsituation vor Ort schlecht ist.

Preis: 10 Euro

Ansprechperson: Anja Müller

 

Telefon
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programmkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
17
18
19
20
21
22

Hannover Logo

Kontakt

Region Hannover, Team Jugend- und Familienbildung

Am Jugendheim 7, 30900 Wedemark
Tel.: 0511/616 256 00
Fax.: 0511/616 256 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Wir informieren über Jugendschutzthemen und Angebote des Team Jugend- und Familienbildung.

Jetzt anmelden

Go to top