Onlineseminarreihe für Eltern und Erziehende

TitelbildIn den letzten Monaten haben Digitale Medien einen noch größeren Stellenwert eingenommen. Dadurch ergeben sich neue Erziehungsfragen: Was macht mein Kind dort überhaupt alles so ? Sind das Schulaufgaben, oder wird sich in Sozialen Medien herumgetrieben? In dieser Reihe für Erziehende und andere Interessierte wollen wir einen Einblick in die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen geben, Austausch ermöglichen und beratend zur Verfügung stehen.
Am 7. Juli fand ein erster Onlineabend mit ca 30 Teilnehmenden statt. Nach einer Einführung mit Kurzvorträgen und einigen interaktiven Elementen wechselten die Teilnehmenden nach Interessenlage in 4 unterschiedliche virtuelle Themen-Räume um in den Austausch zu gehen.
Für das Konzept arbeiteten der Jugendschutz der Region Hannover mit den Suchtberatungsstellen Neues Land, Drobs Hannover und prisma zusammen.

Das neue Format kam an und soll nach den Sommerferien fortgesetzt werden. Die Reihe steht auch neuen Interessierten offen. 

 

Die Themen vom 7. Juli 2020

Digitale sehnSUCHT?! - Medienmündigkeit statt Medienabhängigkeit

Medien sind nicht mehr aus der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen herauszudenken. Gleichzeitig fragen sich viele Eltern, wo Mediennutzung endet und eine Suchtentwicklung beginnt. Daniel Rose stellt die Frage, wie eine digitale Teilhabe gelingen und gleichzeitig wie ein gesunder, mündiger Medienkonsum im Gegensatz zu einem Süchtigen aussehen kann?!


Technik vs. Gespräch - Sind Jugendschutzfilter sinnvoll?
Janek Schütte ist für den Bereich Medienkompetenz im Jugendschutz der Region Hannover zuständig. Das Smartphone hält immer früher Einzug in kindliche Lebenswelten. Thematisiert werden soll, wie Kinder in der Nutzung unterstützt werden können, um Risiken zu mindern und vor ungeeigneten Inhalten zu schützen.  Es wird vorgestellt, welche Jugendschutzfilter es gibt, wie diese funktionieren und was zusätzlich getan werden kann.


Eltern in Digitalien - Ihre Fragen - Ihre Aufgaben - Ihre Stärken
Christian Krüger stellt sich als langjähriger Experte im Bereich der exzessiven Mediennutzung in der Drobs Hannover ihren Fragen. Durch seine Beratungskompetenz besteht die Möglichkeit, im offenen Austausch mit Allen Tipps und Anregungen für den Erziehungsalltag zu bekommen


Fortnite, TikTok und co. - Was ist das eigentlich?
Spiele und Apps wie Fortnite und TikTok sind bei Jugendlichen sehr beliebt. Oft herrscht bei Eltern eine hohe Unwissenheit darüber, was die eigenen Kinder da eigentlich spielen. Jan Glienke von prisma gGmbH ist für das Projekt real.life - Kompetenter Umgang mit Medien zuständig und stellt aktuell beliebte Spiele und Apps von Kindern und Jugendlichen vor und zeigt auf, wie diese funktionieren.


Ansprechperson: Janek Schütte Region Hannover - Team Jugend– und Familienbildung
Telefon: 0511 616 25612 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!