Ab wie viel Jahren darf man alkoholische Getränke kaufen? Welche Inhaltsstoffe sind in Zigaretten enthalten? Welche Risiken gibt es bei legalen Suchtmitteln? Diese und noch mehr Fragen hatten die Schüler und Schülerinnen der berufsbildenden Schulen in Neustadt am Rbge.

Rund um das Thema Nikotin und Alkohol ging es am 13. und 14. Februar 2014. In der Sporthalle der berufsbildenden Schulen konnten 300 Schüler/innen insgesamt sechs Stationen ihr Wissen um die Themen Alkohol und Nikotin erweitern und diskutieren. An den Stationen standen Moderatoren des Klarsichtteams, sowie Fachkräfte als Multiplikatoren, die mit den Schülern/Schülerinnen in einen Dialog kamen und über Wirkung und Suchtpotenzial aufklärten.

 

Bei dem KlarSicht-MitmachParcours wurden die Schüler und Schülerinnen zum Teil spielerisch in die Thematik geführt. Bei der Station ,,Drunkbusters’’ konnten die SchülerInnen eine Partysituation mit einer Rauschbrille nachspielen. Die Rauschbrillen simulieren Effekte bei einer Person im alkoholischen Rauschzustand und regten die Schüler und Schülerinnnen und gaben hinterher Anregungen zur Diskussion in der Gruppe an.

An den Stationen konnten die Gruppen Punkte sammeln. Punkte gab es für das Beteiligen an Diskussionen und für das Mitmachen an den Stationen.

Der KlarSicht-MitmachParcours ist ein Kooperationsprojekt bei denen die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit örtlichen Trägern aus den Bereichen der Jugendbildung zusammen arbeitet.

Das Team des ,,Klarsicht Parcours’’ ist im Jahr 13 Wochen unterwegs. Nach fünf Veranstaltungen reist der KlarSicht-MitmachParcours weiter zum nächsten Einsatz. Das Klarsichtteam organisiert den Einsatz vor Ort und bildet interessierte Fachkräfte zu Multiplikatoren  aus. Der MitmachParcours ist an den Einsatztagen für 300 Jugendliche möglich. Ein gesamter Durchlauf dauert 90 Minuten, wobei die Schüler und Schülerinnen nach 15 Minuten zur nächsten Station wechseln.

Kontakt und Information und Einsatzplanung: www.klarsicht.bzga.de Projektorganisation: Ingrid Schmitt, Telefon 0 2 21/ 70 20 6 54

Das Ganze gibt es jedoch auch eine Nummer kleiner:  Der MitmachParcours ist auch in Kofferform in Kooperation mit dem Team Jugend- und Familienbildung der Region Hannover erhältlich und kann für einzelne Klassenverbände eingesetzt werden.

Kontakt und Information: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0511/616-25608

Gewonnen haben am Ende alle Schüler und Schülerinnen. Als Preise gibt es Flyer, Infobroschüren und jede Menge neues Wissen und Anregungen für den Umgang mit Alkohol und Zigaretten.

Hannover Logo

Kontakt

Region Hannover, Team Jugend- und Familienbildung

Am Jugendheim 7, 30900 Wedemark
Tel.: 0511/616 256 00
Fax.: 0511/616 256 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Wir informieren über Jugendschutzthemen und Angebote des Team Jugend- und Familienbildung.

Jetzt anmelden

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen